Gesundheit und Sicherheit

Ein Studienaufenthalt in Großbritannien ist nicht nur eine hervorragende Bildungsmöglichkeit, sondern Sie haben damit auch Zugang zu einer erstklassigen Gesundheitsversorgung. Wir geben Ihnen nachstehend Informationen zur Gesundheitsversorgung in Großbritannien und sagen Ihnen auch, was Sie vor Ihrer Abreise bedenken sollten.

Vor Ihrer Abreise

Impfungen

Bei Ihrer Ankunft auf einem britischen Flughafen kann es sein, dass Sie einen Nachweis für Ihre Impfungen (Diphtherie, Tetanus, Polio, Hirnhautentzündung, Masern, Mumps und Röteln) erbringen müssen. Wenn Sie aus einem Tuberkulose-Risikogebiet kommen, brauchen Sie u.U. auch einen Röntgenthorax-Bericht. 

Die Erfordernisse sind je nach Ihrem Ursprungsland unterschiedlich, weshalb es sich empfiehlt, dass Sie bei der britischen Botschaft oder dem britischen Hochkommissariat in Ihrer Heimat rückfragen. Vergessen Sie auch nicht, Ihre Gesundheitszeugnisse im Handgepäck mitzubringen.

Unterlagen

Wenn Sie in Ihrem Heimatland unter ärztlicher Behandlung stehen, in der Vergangenheit an einer schweren Krankheit gelitten haben, oder als behindert gemeldet sind, ist es wichtig, dass Sie alle Rezepte und einen Befund Ihres Arztes mitbringen. Diese Unterlagen müssen in englischer Sprache verfasst oder ins Englische übersetzt sein.

Diese Unterlagen sollten Angaben zu Ihrem Gesundheitszustand, zu etwaigen Behandlungen und/oder Medikamenten und Hilfen, die Sie während Ihres Studienaufenthalts brauchen, enthalten.

Brauchen Sie eine Krankenversicherung?

Fragen Sie die Gesundheitsbehörden in Ihrer Heimat, welche medizinischen Behandlungen für Sie in Großbritannien abgedeckt sind. Sollten Sie in Großbritannien zu keiner Behandlung im Rahmen des National Health Service (NHS) berechtigt sein, ist es äußerst ratsam, dass Sie vor Ihrer Abreise, oder so bald wie möglich nach Ihrer Ankunft, eine Krankenversicherung abschließen.

Eine Liste der Gesundheitsabkommen Großbritanniens mit anderen Ländern finden Sie unter Department of Health.

Weitere nützliche Informationen zum Studium und Leben in Großbritannien finden Sie im kostenlosen Führer des British Council, den Sie unter Studying and living in the UK herunterladen können.

Wenn Sie in Großbritannien wohnen

Der staatliche Gesundheitsdienst - National Health Service

Als Auslandsstudent/in sind Sie (und Angehörige, die mit Ihnen gekommen sind) möglicherweise zu einer kostenlosen oder subventionierten Behandlung durch den National Health Service (NHS) berechtigt. Um dafür in Frage zu kommen, müssen Sie in der Regel einen Studienkurs von mindestens 6 Monaten Dauer belegt haben, wobei Sie jedoch im Notfall jederzeit behandelt werden. Als Staatsbürger/in oder Einwohner/in des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) erhalten Sie diese Vergünstigung ganz unabhängig von der Dauer Ihres Studiums.

Menschen mit Behinderungen

Falls Sie auf irgendeine Weise behindert sind, teilen Sie dies Ihrem Kursanbieter vor Ihrer Ankunft in Großbritannien mit. Die meisten Institute können dann entsprechende Vorkehrungen zur Berücksichtigung Ihrer Behinderung treffen.

Sicherheit während Ihres Aufenthalts

Wir möchten, dass Ihr Aufenthalt in Großbritannien so sicher wie möglich ist. Der British Council hat eine Broschüre mit praktischen Ratschlägen zu Ihrer Gesundheit und persönlichen Sicherheit herausgebracht. Sie können die Broschüre nachstehend kostenlos herunterladen. Mehr zum Thema Gesundheit erfahren Sie auch unter Education UK.

Safety first – a personal safety guide for international students