Wales

Weshalb zum Englischlernen nach Wales reisen?

Wunderschöne Nationalparks, schier endlose Küstenstreifen, Schlösser, Berge und unberührte Strände: brauchen Sie noch mehr Gründe, um nach Wales zu kommen?  Es ist ein Land der Vielseitigkeit – von den Bergen im Norden bis hin zu den Städten im Süden.

Vor allem ist Wales zum Englischlernen aber immer noch unentdeckt geblieben.

Sprachunterricht

Es gibt keinen besseren Ort zum Lernen einer Fremdsprache als in einem zweisprachigen Land. Wales hat zwei Amtssprachen: Englisch und Walisisch. Sie werden also von allem Anfang unter Menschen sein, für die es ganz selbstverständlich ist, mehr als eine Sprache zu sprechen, und die verständnisvoll reagieren werden, wenn Sie sich mit ihnen in einer fremden Sprache verständigen.  

Wales ist zwar ein kleines Land, aber es gibt Schulen für jeden Bedarf. Anerkannte Zentren an Universitäten, Fachhochschulen und Privatschulen bieten Konversations- und akademisches Englisch, Sprachunterricht für Führungskräfte und berufliche Entwicklung für Englischlehrer. Sie können auch zwischen Instituten in der Stadt, auf dem Land oder am Meer wählen. 

City Life

In Wales gibt es unglaublich viel Freiraum. Wenn Sie aber abends ausgehen wollen, dann warten auch die Städte mit entsprechenden Unterhaltungsmöglichkeiten auf. Cardiff, die Hauptstadt, die sich laufend weiterentwickelt, bietet Pubs, Bars, Nachtclubs, Restaurants, einen apart restaurierten Hafenbereich und die verschiedensten Veranstaltungen.

Nicht weit entfernt ist Swansea, die zweitgrößte Stadt von Wales. Von ihrem modernen Stadtzentrum bis hin zur Gower Peninsula und dem Küstendorf Mumbles, erwarten den Besucher alle Annehmlichkeiten einer Stadt verbunden mit landschaftlicher Schönheit und historischen Stätten. 

Die Umgebung erforschen

Mit seiner 1200 km langen Küste hat Wales all jenen viel zu bieten, die den Wassersport oder vielleicht auch nur das Meer und die Strände lieben. Segeln, Tauchen, Surfen, Fischen und Coasteering sind alles beliebte Freizeitbeschäftigungen an den Küsten von Wales. 

Der Snowdonia National Park in Nord-Wales bietet atemberaubende Klettermöglichkeiten und herrliche  Ausblicke. Bei einem Besuch von Mid-Wales kommen Sie zu den Seen Bala und Vyrnwy in den Cambrian Mountains, dann geht es weiter gegen Süden durch die zerklüfteten Brecon Beacons und die langgezogenen Dörfer in den alten Kohlebergbautälern. 

Das Leben in Wales

Wales ist, was seine Größe und die Zahl seiner Einwohner anbelangt, recht klein.  Weniger als 3 Millionen Menschen leben auf einer Fläche von etwas mehr als 20.700 Quadratkilometern. Neben seiner unübertroffenen landschaftlichen Schönheit und seinen Freiräumen bietet Wales aber auch ein anregendes Kulturleben.